+49 40 69 44 060 Support Login

WIE MAN MIT DIGITAL SIGNAGE IM GESUNDHEITSWESEN DAS PATIENTENERLEBNIS VERBESSERT

Wie wir in den 6 Schlüsseln für ein besseres Patientenerlebnis erwähnen, ist Digital Signage im Gesundheitswesen nicht länger ein Trend. Vielmehr ist sie zu einem bewährten Instrument geworden, das immer mehr Gesundheitsdienstleister nutzen, um das Patientenerlebnis zu verbessern und überzeugende Ergebnisse für ihre Praxen zu erzielen. Eine Studie von Arbitron Inc. aus dem Jahr 2015 ergab, dass 75 % der Befragten, die Beschilderungen im Gesundheitswesen sahen, sich an mindestens eine Botschaft erinnern konnten. Außerdem waren diese Befragten der Meinung, dass die Beschilderung ihr Gesamterlebnis verbessert hat

Von Familienpraxen und Zahnarztpraxen bis hin zu großen Krankenhausnetzwerken und Bildgebungszentren können Organisationen des Gesundheitswesens jeder Art und Größe erheblich von dieser Technologie profitieren. Richtig eingesetzt, schafft Digital Signage für das Gesundheitswesen neue Effizienz, steigert Ihren Gewinn, trägt zur Senkung (oder Abschaffung) der Druckkosten bei und bietet eine Reihe von Vorteilen für Ihre Patienten, Familienmitglieder, Besucher und Mitarbeiter.

In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, wie Sie digitale Anzeigen nutzen können, um das Patientenerlebnis zu verbessern und andere Geschäftsziele zu erreichen. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie eine effektive Beschilderungsstrategie entwickeln und umsetzen können, um Ihre Investition optimal zu nutzen.

 

Inhalt Anwendungen

Der Inhalt bezieht sich auf das, was auf den Bildschirmen angezeigt wird, und Digital Signage im Gesundheitswesen bietet verschiedene Arten von Inhaltsanwendungen, die jeweils ihren eigenen Zweck erfüllen. Zu den häufigsten Anwendungen für Healthcare Signage-Inhalte gehören unter anderem:

    • Warteschlangen für Patienten
    • Unterhaltung im Warteraum
    • Wegweiser und digitale Verzeichnisse
    • Stärkung der Marke (Referenzen der Mitarbeiter, Engagement in der Gemeinde)
    • Patientenkommunikation (Gesundheitstipps, Basiserinnerungen, FAQs, Versicherungsfragen)
    • Werbeinhalte (Zusatzdienste, gesponserte Produkte)
    • Menütafeln in der Cafeteria
    • Interne Kommunikation (Anerkennung des Personals, Verstärkung der Ausbildung)
    • Ambient Visuals für die Ästhetik

In den folgenden Abschnitten werden die gebräuchlichsten und vorteilhaftesten Inhaltsanwendungen näher erläutert.

Anwendung #1 Patienten-Warteschlangen

Die Verwendung von Warteschlangen ist eine gute Möglichkeit, Ängste abzubauen und Ihre Patienten über die verbleibende Wartezeit auf dem Laufenden zu halten. Sie werden auch die Anzahl der Patienten, die das Personal um einen Rückruf bitten, reduzieren oder sogar ganz vermeiden.

Sie können die Patientenwarteschlange auf einem ganzen Bildschirm oder auf einem Teil eines Bildschirms anzeigen, der für andere Arten von Inhalten verwendet wird, dank Digital Signage-Vorlagen. Vorlagen gehören bei den meisten Beschilderungssoftwarelösungen zum Standard und ermöglichen es Ihnen, Ihre Anzeige in mehrere Inhaltsbereiche aufzuteilen, so dass Sie die Bildschirmfläche maximieren und Ihrer Beschilderung ein elegantes und professionelles Aussehen verleihen können. Viele Gesundheitsdienstleister zeigen beispielsweise die Warteschlange der Patienten auf der Seite eines Bildschirms an, den sie für Unterhaltungsinhalte nutzen. Wenn Sie sich für diesen Ansatz entscheiden, empfehlen wir, die Warteschlange auf jedem Ihrer Wartezimmerbildschirme anzuzeigen, um die Sichtbarkeit zu maximieren.

Anwendung #2 Kurzprogrammierung

Die übliche Praxis bei der Unterhaltung im Wartezimmer besteht darin, den Patienten und ihren Familienangehörigen mit einem Fernsehprogramm die Zeit zu vertreiben. Dieser Ansatz ist in Ordnung, solange er nicht von dem Ziel ablenkt, einen angenehmen Aufenthalt im Wartezimmer zu schaffen. Vermeiden Sie negative Nachrichtensendungen oder Fernsehsendungen und Filme mit gewalttätigen, unangemessenen oder kontroversen Themen.

Einige Digital Signage-Anbieter bieten jetzt Kurzprogramme an, die mehrere 2-5-minütige Clips beliebter Fernsehsendungen und andere voraufgezeichnete familienfreundliche Fernsehinhalte enthalten. Dies ist eine hervorragende Alternative zu den Fernsehprogrammen der Sender. Bei Kurzprogrammen müssen Sie nie den Kanal wechseln, und Sie werden nie Werbung der Konkurrenz auf Ihrem Bildschirm sehen. Außerdem sind die Segmente gerade lang genug, damit die Patienten sie in der relativ kurzen Zeit, die sie normalerweise in Ihrem Wartezimmer verbringen, konsumieren können.

Digital Signage für das Gesundheitswesen

Anwendung #3 Wegweiser und digitale Verzeichnisse

Wegweiser sind nicht nur für Krankenhäuser geeignet – auch Hausarztpraxen mit mehreren Standorten können sie nutzen, um sicherzustellen, dass Besucher so schnell wie möglich an den richtigen Ort gelangen. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein frustrierter Patient, der zu spät zu seinem Termin kommt, weil er 15 Minuten gebraucht hat, um sich im ersten Stock Ihres Gebäudes zurechtzufinden.

Ein zusätzlicher Vorteil des Einsatzes von Digital Signage für die Wegweisung ist, dass Sie es leicht aktualisieren können, wenn Sie die interne Lage der Büros ändern. Sie müssen weder die Kosten noch die Unannehmlichkeiten auf sich nehmen, die mit dem Druck neuer Schilder verbunden sind. Sie können den Platz auf dem Bildschirm auch nutzen, um eine Willkommensnachricht zu übermitteln, die Ihre positive Markenpersönlichkeit unterstreicht.

Anwendung #4 Gesundheits- und Wellness-Tipps

Ihre Patienten kommen schließlich zu Ihnen, um geheilt zu werden, aber für sie ist es von unschätzbarem Wert, in Ihrer Praxis eine lehrreiche Erfahrung zu machen. Geben Sie Wellness-Tipps, Bewegungsvorschläge und Ernährungsempfehlungen, die auf das Alter und die gesundheitlichen Bedürfnisse Ihrer Patienten abgestimmt sind.

Ihre Strategie für diese Inhaltsanwendung sollte auch Hinweise auf bestimmte von Ihnen angebotene Dienstleistungen enthalten. Hausärzte möchten vielleicht an saisonale Impfungen erinnern, während Zahnärzte z. B. über Zahnaufhellung und Fluoridbehandlungen informieren möchten.

Betrachten Sie Bildung nicht als Möglichkeit für Ihre Patienten, sich selbst zu heilen. Betrachten Sie es vielmehr als eine Möglichkeit, Ihren Patienten und deren Familienmitgliedern zu einem gesünderen Lebensstil zu verhelfen und der Gesundheitsvorsorge eine höhere Priorität einzuräumen. Werbung ist niemals „verkäuferisch“, wenn sie wirklich hilfreiche Absichten verfolgt.

 

Anwendung #5 Fördern Sie andere Bereiche Ihrer Praxis und Ihre Partner

Ihre Patienten legen großen Wert auf Bequemlichkeit, und es ist in ihrem und Ihrem Interesse, für andere Einrichtungen vor Ort zu werben, die ihren Gesundheitsbedürfnissen entsprechen könnten. Wenn Sie beispielsweise eine eigene Apotheke oder ein Zentrum für bildgebende Verfahren haben, kann die digitale Beschilderung dazu beitragen, dass die Patienten über diese Bereiche Ihrer Praxis informiert werden.

Ist Ihre Praxis hingegen eher auf ein bestimmtes Leistungsspektrum ausgerichtet, können Sie mit Ihrer Beschilderung für Ihre Partner werben, die solche sekundären Versorgungsstufen anbieten. Dies bietet nicht nur einen Mehrwert und Komfort für Ihre Patienten, sondern stärkt auch Ihr Überweisungsnetzwerk.

 

Anwendung #6 Menüboards

Immer mehr Krankenhäuser wechseln von gedruckter Beschilderung zu digitalen Menütafeln für die Cafeteria, um Kosten zu senken, die Effizienz zu steigern und das Erscheinungsbild ihrer Einrichtungen zu verbessern. Digitale Menütafeln sind nicht nur besser zu sehen und zu lesen, sondern können auch sofort aktualisiert werden. Wenn ein Menüpunkt eines Tages nicht mehr verfügbar ist oder wenn Sie etwas Neues hinzufügen, melden Sie sich einfach bei Ihrer Software an und übernehmen die Änderung sofort. Darüber hinaus können Sie die Anzeige verschiedener Menüs zu unterschiedlichen Tageszeiten planen – eine Strategie, die als Dayparting bekannt ist.

 

Anwendung #7 Ästhetik der Lobby und der Halle

Sie können in der Lobby oder in den großen Fluren immer ein visuelles Ambiente schaffen, um das Aussehen und die Atmosphäre Ihrer Einrichtung zu verbessern. Die Verwendung weicher, heller Farben kann dazu beitragen, die von Ihnen angestrebte beruhigende Wirkung zu verstärken. Sie können mit verschiedenen Bildschirmanordnungen und digitalen Videowänden äußerst kreativ werden und einen starken Eindruck hinterlassen.

 

Anwendung #8 Interne Kommunikation

Digital Signage ist ein hervorragendes Medium, um den ganzen Tag über effektiv mit Ihrem Team zu kommunizieren. Sie können Bundesrichtlinien und Kodierungsanforderungen bekräftigen, Mitarbeiter an bevorstehende Veranstaltungen erinnern, sie für gute Arbeit anerkennen und vieles mehr. Letztlich werden Sie Ihr Personal besser in die Lage versetzen, die bestmögliche Pflege zu leisten und gleichzeitig eine integrative und unterstützende Kultur zu pflegen.

Nachdem wir nun die gängigsten Digital Signage-Anwendungen im Gesundheitswesen untersucht haben, wollen wir nun erörtern, wie Sie eine effektive Strategie entwickeln können, um das Beste aus dieser Lösung herauszuholen.

 

Digital Signage für das Gesundheitswesen Strategie

Schritt 1: Kennen Sie Ihre Ziele

Neben der Verbesserung der Patientenerfahrung hat jede Inhaltsanwendung ihre eigenen kleineren Ziele, die für Ihre Praxis relevant sein können oder auch nicht. Prüfen Sie die Liste der oben genannten Anwendungen und bestimmen Sie, welche Ziele für den Erfolg Ihrer Organisation am wichtigsten sind. Entwickeln Sie dann eine Vision davon, was genau Ihre Beschilderung bewirken soll, und stimmen Sie Ihre Strategie entsprechend ab.

 

Schritt #2 Wissen, wo es hingeht

Lobbys und Warteräume sind nicht die einzigen Orte, an denen Digital Signage angebracht werden sollte. Denken Sie auch an die Untersuchungsräume – jeder Ort in Ihrer Einrichtung, an dem sich Ihre Patienten und Besucher aufhalten, bietet die Möglichkeit, ihre Erfahrungen auf irgendeine Weise zu verbessern. Schauen Sie sich um – wo immer Sie heute statische Beschilderung haben, überlegen Sie, ob dieser Platz nicht besser mit einem digitalen Bildschirm genutzt werden könnte.

 

Schritt #3 Ein realistisches Budget festlegen

Es gibt kein typisches Budget für Digital Signage im Gesundheitswesen, daher müssen Sie zusätzliche Nachforschungen anstellen und Kostenvoranschläge einholen. Sie müssen die Kosten für Folgendes einkalkulieren:

    • Der visuelle Media Player (auch bekannt als Digital Signage Hardware). Dieser wird entweder zu einem Pauschalpreis gekauft oder gegen eine monatliche Gebühr gemietet.
    • Die Digital Signage-Software, die die auf den Bildschirmen angezeigten Inhalte verwaltet. Die Software ist in der Regel in einer monatlichen Servicegebühr enthalten.
    • Entwicklung und Verwaltung von Inhalten (falls erforderlich). Wenn Sie nicht bereits über Bilder und andere visuelle Ressourcen verfügen, können einige Anbieter Inhalte für Sie erstellen. Einige können sogar die Inhalte in Ihrem Namen verwalten.
    • Gewerbliche Bildschirme* gibt es in allen Formen und Größen von zahlreichen Marken mit zahlreichen Funktionen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, denn dies ist in der Regel der größte Kostenfaktor, aber es ist kein Bereich, in dem man zu viele Abstriche machen sollte.

*Kurze Anmerkungen zu Bildschirmen – Auch wenn die Bildschirme, die Sie zu Hause verwenden, für Digital Signage geeignet sind, eignen sie sich aus verschiedenen Gründen nicht für den Einsatz in Ihrer Praxis. Zunächst einmal sind die HD-Bildschirme, die Sie zu Hause verwenden, nur für einen Betrieb von 4-6 Stunden pro Tag ausgelegt, während kommerzielle Bildschirme für den Dauerbetrieb konzipiert sind. Außerdem sind sie weniger anfällig für „Einbrennen“, was bei Verbraucherbildschirmen häufig vorkommt. Außerdem erlischt bei der Verwendung eines Consumer-Bildschirms in einer Geschäftsanwendung jede Garantie. Auf der anderen Seite bieten kommerzielle Bildschirme robuste Garantien, die typische Fehlfunktionen bei geschäftlicher Nutzung abdecken. Schließlich haben gebwerbliche Bildschirme ein höheres Anzeigeverhältnis, was zu einem besseren Bild führt.

Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen, sollten Sie sich für einen einzigen Anbieter entscheiden, der alle diese Komponenten anbieten kann. Sie müssen nicht mit mehreren Anbietern zusammenarbeiten, um eine Lösung zu unterstützen, wodurch Sie langfristig Zeit und Geld sparen. Ein glaubwürdiger und vertrauenswürdiger Digital Signage-Anbieter sollte auch in der Lage sein, Ihnen eine Vorstellung von einem realistischen Budget zu geben.

 

Schritt Nr. 4: Klein anfangen, dann skalieren

Wenn Sie mehrere Standorte haben und neu in diesem Bereich sind, ist es eine gute Idee, Ihre digitale Beschilderung zunächst in einer oder zwei Praxen zu implementieren, bevor Sie sie auf die übrigen Standorte ausweiten. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, Ihre Digital Signage-Strategie zu testen und abzustimmen und gleichzeitig Ihre Vorabinvestitionen zu minimieren.

Wenn Sie nur einen Standort haben, sollten Sie zunächst einige Bildschirme einrichten und deren Wirksamkeit im Laufe einiger Monate messen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Inhaltsanwendungen und bekommen Sie ein gutes Gefühl dafür, was bei Ihren Patienten am besten ankommt und was nicht. Die Tests, die Sie zu Beginn durchführen, werden sich später auszahlen.

 

Schritt #5 Aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig

Die regelmäßige Aktualisierung Ihrer Inhalte ist eine wichtige Best Practice. Irrelevante oder unzeitgemäße Mitteilungen können den Eindruck, den Sie bei Ihren Besuchern hinterlassen, beeinträchtigen. Wenn Sie Monat für Monat denselben Inhalt anzeigen, kann das dazu führen, dass Ihr Publikum ihn ignoriert. Sogar ein Wechsel der Farbgebung eines immergrünen Gesundheitstipps kann dafür sorgen, dass die Beschilderung die Aufmerksamkeit der häufigen Besucher weiterhin auf sich zieht. Als Faustregel gilt: Aktualisieren Sie Ihre Digital Signage-Inhalte mindestens alle 4 Wochen, wobei größere Änderungen jede Saison vorgenommen werden sollten.

 

Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, Ihnen zu verdeutlichen, wo Sie mit Ihrer Digital Signage-Strategie für das Gesundheitswesen beginnen sollten.
Kontaktieren Sie unsere Experten noch heute
Erfahren Sie mehr, und unsere Experten beantworten gerne alle Ihre Fragen.

Und wenn Ihr Unternehmen regional tätig ist, sollten Sie unbedingt „Digital Signage für nationale und globale Marken“ herunterladen. Dieses kostenlose eBook geht auf viele der hier behandelten Themen näher ein und bietet wertvolle Einblicke für diejenigen, die Digital Signage in großem Umfang implementieren möchten.

MIT UNS IN VERBINDUNG TRETEN

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und verbessern Sie das Kundenerlebnis in Ihrem Unternehmen.

Name*
Datenschutzerklärung*
In Kontakt bleiben
This field is for validation purposes and should be left unchanged.