+49 40 69 44 060 Support Login

DER KLANG IHRES UNTERNEHMENS:

5 TIPPS MIT DENEN SIE IN DER WEIHNACHTSZEIT DEN RICHTIGEN TON ANSCHLAGEN

Für die Verbraucher geht es beim Weihnachtseinkauf um mehr als nur die Geschenke, die sie besorgen. Es geht um die Freude an der Jahreszeit, um die Einstimmung auf die Feiertage, um das Wiedersehen mit Familie und Freunden und um die Erfahrung, das perfekte Geschenk für die Lieben zu finden und auszuwählen. Einzelhändler gestalten diese Erlebnisse für ihre Kunden mit Hilfe von Klängen, Düften, Schildern, Design, Beleuchtung und vielem mehr, um die Sinne anzusprechen und Emotionen zu wecken, wie sie im Online-Handel nicht möglich sind.

Und nichts sorgt für mehr Stimmung als Musik. Eine gut umgesetzte Musikstrategie für die Feiertage hebt die Stimmung der Kunden, sorgt für eine festliche Atmosphäre in Ihrem Unternehmen und unterstreicht die einzigartige Stimme und Persönlichkeit Ihrer Marke. Dies kann auch zu den allgemeinen Unternehmenszielen beitragen: Wenn den Verbrauchern das Erlebnis gefällt, werden sie dort mehr Zeit verbringen und mit größerer Wahrscheinlichkeit das ganze Jahr über wiederkommen.

Aber Musik für die Weihnachtszeit kann überraschend knifflig sein. Es ist leicht, Kunden oder Mitarbeiter mit kitschigen oder unaufhörlichen „Anfeuerungsrufen“ zu verärgern oder unwissentlich ein Lied zu spielen, das kulturell unangemessen ist. Damit Sie Ihren Kunden glückliche, festliche Momente bescheren, Ihre Marke stärken und die Hochsaison optimal nutzen können, geben wir Ihnen wichtige Tipps für die Perfektionierung Ihrer Musikstrategie für den Einzelhandel.

TIPP 1: SEIEN SIE STRATEGISCH.

Die Musik in den Geschäften ist zu wichtig, um sie dem Zufall zu überlassen. Sie sollten eine Strategie für die Erstellung und Ausführung der diesjährigen saisonalen Wiedergabelisten entwickeln. Auf Shuffle passiert nie etwas Großartiges. Wählen Sie Melodien, die gute Laune verbreiten und den Kunden helfen, sich zu entspannen, sich inspirieren zu lassen und in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ziehen Sie saisonale Melodien in Betracht, die Nostalgie hervorrufen und die Verbraucher an die warmen Weihnachtserinnerungen ihrer Jugend zurückdenken lässt, solange sie zur Marke passen.

Sie sollten auch die durchschnittliche Einkaufszeit berücksichtigen, die Ihre Kunden in Ihrem Geschäft verbringen, die so genannte Verweildauer. Dann können Sie das Erlebnis so gestalten, dass es dem Rhythmus Ihrer Kunden entspricht. Wenn Ihre durchschnittliche Verweildauer beispielsweise 30 Minuten beträgt, sollten Sie Ihre musikalischen Erlebnisse in ähnlich langen Zeitabschnitten gestalten. Der Gedanke dahinter ist, dass Sie Ihre Kunden immer besser kennen und diese Daten und Erkenntnisse nutzen sollten, um keine Gelegenheit zu verpassen, mit ihnen in Kontakt zu treten. Betrachten Sie jeden Einkauf als ein einzigartiges Erlebnis. Wie werden Sie die nächsten 30 Minuten gestalten?

TIPP 2 : EIN KLEINE PRISE REICHT AUS.

So herzerwärmend Weihnachtshits auch sein mögen, sie können schnell ihren Glanz verlieren. Achten Sie darauf, weihnachtliche Musik mit anderen Genres zu vermischen, um eine Übersättigung der Kunden (und des Personals!) zu vermeiden, und bleiben Sie Ihrer eigenen Marke treu. Bedenken Sie, dass die Kunden die gleichen Lieder möglicherweise auch in anderen Geschäften hören, die sie besuchen. Durchdachte Musik in den Geschäften ist eine Möglichkeit, sich abzuheben und Ihre Marke zu stärken. In der Regel empfiehlt es sich, eine Wiedergabeliste für die Feiertage schrittweise einzuführen und den Anteil der weihnachtsspezifischen Musik zu erhöhen, je näher Sie dem letzten Einkaufstag vor Weihnachten kommen. Anstatt also immer 100 % Weihnachtsmusik zu spielen, sollten Sie eine ausgewogene Mischung aus markengerechten Liedern – sowohl für die Feiertage als auch für andere Anlässe – beibehalten, damit sowohl Ihre Mitarbeiter als auch Ihre Kunden nicht bis zum Überdruss die gleichen Lieder hören.

Apropos Mitarbeiter: Auf dem heutigen wettbewerbsorientierten Arbeitsmarkt ist die Arbeitsplatzkultur wichtiger denn je. Wenn immer wieder dieselben Weihnachtslieder gespielt werden, ist das für die Arbeitsumgebung nicht gerade förderlich. Schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre für Ihr Team, damit es besser für Ihre Marke werben kann. Es ist wichtig, eine gute Unternehmenskultur zu pflegen und das Mitarbeitererlebnis nicht zu opfern, um ein optimales Erlebnis für Ihre Kunden zu schaffen.

Das Ziel ist es, den optimalen Punkt zu finden, der ein positives und anregendes Umfeld für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen schafft.

TIPP 3: MACHEN SIE SICH MIT DEM NEUEN ZEITPLAN FÜR DAS WEIHNACHTSGESCHÄFT VERTRAUT.

Die Weihnachtseinkaufssaison hat sich im Laufe der Zeit immer weiter ausgedehnt. In diesem Jahr ist die Dringlichkeit aufgrund der Herausforderungen in der Lieferkette und der Sorgen um den Transport spürbar. Der Einzelhandel sendet eine klare Botschaft an die Verbraucher: Beginnen Sie frühzeitig mit dem Geschenkekauf, um sicherzustellen, dass Sie alles, was Sie brauchen, rechtzeitig bekommen. Dieses Gefühl könnte die Verbraucher dazu bewegen, eher im Geschäft als online einzukaufen, um ein Geschenk in der Hand zu halten. Das bedeutet auch, dass die Käufer ihre Listen überdenken und sie so früh wie möglich abhaken. Die Einzelhändler haben dies bereits erkannt und ihren Aktionsplan für die Feiertage überarbeitet. Sie haben sich für eine Reihe von Sonderaktionen entschieden, die früher als gewöhnlich beginnen, und sind von den früheren eintägigen Verkaufstaktiken abgerückt.

Was bedeutet das für die Musik? Wenn die Musik in den Geschäften richtig programmiert ist, können Sie die Weihnachtssongs schon sehr früh im Jahr einbauen – schon ab Ende Oktober, wenn Sie auch kleine Mengen an POS- und Instore-Botschaften für die Weihnachtszeit einbauen -, da die Verbraucher bereits auf das Weihnachtsgeschäft eingestellt sind.

TIPP 4: ÜBERTÖNEN SIE NICHT DIE STIMME IHRER MARKE.

Für einige Einzelhändler sind Weihnachtsklassiker eine natürliche Erweiterung ihrer Marke. Für andere kann es schwieriger sein, die Feiertagsstimmung mit ihrer Marke in Einklang zu bringen. Ein talentierter Musikdesigner kann dabei helfen, Lieder zu finden, die den Geist der Jahreszeit einfangen – Lieder über Familie und Freunde, Gemeinschaft, Liebe und Hoffnung – ohne dabei in ein allzu kitschiges, ungehobeltes oder anderweitig markenfremdes Gebiet abzugleiten.

Wenn Sie mit moderneren Weihnachtsliedern experimentieren möchten, sollten Sie sich für bewährte Lieder entscheiden, die von bekannten Künstlern gesungen werden. In den letzten Jahren wurde bereits traditionelle Weihnachtsmusik neu interpretiert, und viele moderne Künstler haben ihre eigenen Versionen von Weihnachtsklassikern veröffentlicht. Wirklich neue, originelle Weihnachtslieder brauchen allerdings länger, um sich durchzusetzen. Es dauert Jahre, bis sich ein Lied in unserem kollektiven Zeitgeist festgesetzt hat. Ein typisches Beispiel: Mariah Careys „moderner Hit“, All I Want for Christmas is You, ist mehr als 25 Jahre alt.

TIPP 5: SEIEN SIE KULTURELL UND GESELLSCHAFTLICH SENSIBEL.

Die beste Praxis ist immer eine unangenehme oder polarisierende Auswahl zu vermeiden. Scherzartikel und neuartige Lieder wirken auf die Mehrheit der Kunden selten süß oder lustig und bleiben kaum haften. Es sei denn, Ihre Marke ist sehr einzigartig und „Kitsch“ ist Teil ihrer Gesamtpersönlichkeit. Seien Sie dieses Jahr bei der Auswahl und Bewertung der Musik in Ihre Geschäften besonders wachsam und achten Sie auf eine kulturell und gesellschaftlich angemessene Auswahl. Weihnachtsmusik wird in der Regel nur einmal im Jahr veröffentlicht, was bedeutet, dass sie nicht das ganze Jahr über zugänglich ist. Sie muss aktualisiert werden. Sie brauchen ein Verfahren zur Überprüfung der Texte oder einen Partner, der sicherstellt, dass jeder Song, den Sie spielen, ordnungsgemäß geprüft wurde. Genauso wie mit der Musik, die sie ganzjährig in Ihrem Unternehmen spielen, ist es bei Weihnachtsmusik wichtig, bei der Songauswahl auf alle Texte zu achten, um sicherzustellen, dass die Texte Ihren eigenen individuellen Markenstandards entsprechen und mit den Werten Ihrer Zielgruppe(n) übereinstimmen.

Mit unseren Lösungen zur Musikprogrammierung für Einzelhändler können Sie selbst Hand anlegen oder die Hände in den Schoß legen, ganz wie Sie möchten. Sie können saisonale Wiedergabelisten zusammenzustellen oder sich auf Streaming-Lösungen verlassen, solange die Auswahl geprüft und für die kommerzielle Nutzung in Ihrem Unternehmen ordnungsgemäß lizenziert ist. Um einen individuellen Soundtrack zu entwerfen und regelmäßig zu aktualisieren, sollten Sie mit einem Musikdesigner zusammenarbeiten. Wenn jede Melodie handverlesen ist, ist es wahrscheinlicher, dass sich Ihr Ladenerlebnis von anderen abhebt, sich authentisch anfühlt und positive Markenassoziationen bei den Kunden auslöst.

Follow these tips to help you craft a Holiday Music Strategy that captures the magic of the season and the joy of shopping, while avoiding potential pitfalls. For more information on how Mood Media can help you create a strategy and put your holiday music plan into action, visit moodmedia.com/sound or contact us today.

MIT UNS IN VERBINDUNG TRETEN

Kontaktieren Sie uns noch heute und verbessern Sie das Kundenerlebnis in Ihrem Geschäft.

Name*
Datenschutzerklärung*
In Kontakt bleiben
This field is for validation purposes and should be left unchanged.