+49 40 69 44 060 Support Login

7 ZUTATEN FÜR EIN BESSERES RESTAURANTERLEBNIS

Wenn es eine wichtige Erkenntnis aus diesem Artikel gibt, dann ist es diese:

Das ultimative Ziel eines Restaurantbesuchs ist es, Erinnerungen zu schaffen, die die Gäste gerne wiederholen und mit anderen teilen.

Lesen Sie es noch einmal. Sprechen Sie es laut aus. Lassen Sie es köcheln, denn wie gut Sie dieses Ziel verfolgen, ist einer der wichtigsten Faktoren, die über den Erfolg Ihres Restaurants entscheiden.

Außerdem hängt es davon ab, wie gut Sie dieses Ziel verfolgen, ob Sie in der Lage sind, Ihr Unternehmen von der Konkurrenz am anderen Ende der Straße zu unterscheiden. Und unabhängig davon, in welchem Bereich der Gastronomie Sie tätig sind – gehobene Gastronomie, Vollservice, QSR oder Fast Casual – gilt dieses Hauptziel immer noch.

Die zweitwichtigste Erkenntnis ist diese:

Das Schaffen dieser Erinnerungen geht über Ihren Standort und die Qualität der von Ihnen angebotenen Speisen und Dienstleistungen hinaus.

Mit anderen Worten: Es braucht mehr als nur ein paar Grundlagen, um das Restauranterlebnis wirklich zu vervollständigen. Man braucht eine wahnsinnige Liebe zum Detail, strenge Verantwortlichkeit und eine unglaublich gute Wahrnehmung für die Umgebung.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie wir einige der wichtigsten sensorischen Elemente nutzen können, um die Erinnerungen zu schaffen, nach denen sich die Gäste sehnen. Damit die Gäste immer wieder zurückkommen. Um sie dazu zu inspirieren , anderen von dem tollen Erlebnis in Ihrem Restaurant zu erzählen. Im Folgenden finden Sie unsere 7 Zutaten für ein besseres Restauranterlebnis.

 

Nr. 1: Sensationelle Restaurantmusik.

Wenn es um die Bedeutung der Sinne geht, steht das, was Ihre Kunden hören, nicht weit unter dem, was sie schmecken. Eine gute Akustik und die Kontrolle über den Umgebungslärm sind entscheidend, aber Ihre Musik ist der wichtigste Faktor. Die Musik, die Sie abspielen, darf nicht zufällig sein – und nach dem Gesetz darf es auch nicht Ihr Lieblingsradiosender sein.

Wenn Sie positive Erinnerungen an Ihr Restaurant schaffen wollen, müssen Sie Musik auswählen, die Ihr Markenimage widerspiegelt UND Ihre Kunden anspricht. Um dies richtig zu machen, braucht man viel Forschung, Zeit und Fachwissen. Es sei denn, Sie haben nichts Besseres zu tun (z. B. sich um das Tagesgeschäft Ihres Unternehmens zu kümmern), sollten Sie sich also professionelle Unterstützung von einem lizenzierten Musikanbieter holen.

Seien Sie misstrauisch gegenüber konsumentenbasierten Streaming-Plattformen, die sich ausschließlich auf Bots und Algorithmen verlassen, um Ihren Soundtrack zu generieren. Ihr Markenerlebnis ist nicht etwas, das Sie auf Autopilot stellen wollen. Die fachkundige Gestaltung und Verwaltung Ihrer Musik sorgt für ein konsistentes Erlebnis – eines, das Ihrer Marke entspricht und bei den Gästen ankommt.

Zum Beispiel ist die Tageseinteilung ein wesentlicher Aspekt der Restaurantmusik – vor allem, wenn Sie Frühstück, Mittag- und Abendessen anbieten. Ihre Restaurant-Musiklösung sollte Ihnen die Möglichkeit bieten, verschiedene Programme für unterschiedliche Tageszeiten zu planen. Auf diese Weise können Sie die Musikwahl steuern, die der Tageszeit und dem gewünschten Erlebnis entspricht.

Und schließlich muss die Musik in Ihrem Restaurant zuverlässig sein. Das Letzte, was Sie wollen, sind Streaming-Unterbrechungen, seltsame Übergänge zwischen den Liedern oder völlige Stille, weil das Internet an Ihrem Standort nicht funktioniert.

Wir erläutern diese Konzepte und viele weitere in die 11 Elemente effektiver Restaurantmusik. Lesen Sie den Artikel, um Ihre Musikstrategie zu entwickeln.

 

Nr. 2: Den Augen erfreuen lassen – und den Umsatz steigern.

Die Gäste werden sich umdrehen, wenn sie Ihren berühmten Doppeldecker-Angus-Burger auf einem Teller vorbeiziehen sehen. Aber das ist nicht das Einzige, was die Blicke Ihrer Gäste auf sich zieht. Wir alle sind von Natur aus sehr visuell veranlagt, und der effektive Einsatz von Bildschirmen in Ihrem Restaurant wird zweifellos das Erlebnis Ihrer Gäste steigern – und damit auch deren Ausgaben.

Die digitale Beschilderung von Restaurants ist kein Trend, sondern eine Erwartung, die für Ihr Unternehmen greifbare Ergebnisse bringen kann. Zeigen Sie eine Slidehow Ihrer Gerichte oder präsentieren Sie Tages- und Wochenangebote. Listen Sie anstehende Veranstaltungen auf oder verpacken Sie Live-TV mit einer gebrandeten Bildschirmvorlage (mehr dazu im nächsten Abschnitt).

Es versteht sich wohl von selbst, dass nicht alle Anwendungen für alle Arten von Restaurants geeignet sind. Digitale Menüboards und kurze Fernsehinhalte sind zum Beispiel ideal für QSR und Fast Casual Restaurants. Nicht so sehr für die Full-Service-Spots.

Übrigens: Digital Signage-Anwendungen für Restaurants sind kostengünstiger und wesentlich effizienter als ihre Print-Pendants. Bei den meisten Digital Signage-Lösungen können Sie Inhalte sofort über ein webbasiertes Portal aktualisieren und planen. Sie müssen nicht mehr warten, bis die Schilder von der Druckerei zurückkommen, und es fallen keine Druckkosten mehr an. Es handelt sich um eine einfache monatliche Rate, die in der Regel ein wenig Kleingeld pro Tag ausmacht.

 

Nr. 3: Achten Sie auf Ihre Programmierung.

Das Programm, das Sie auf Ihren Fernsehgeräten zeigen, ist von großer Bedeutung. Aus Sicht Ihrer Kunden gibt es keinen besseren Weg, sich ein tolles Mittag- oder Abendessen zu verderben, als sich negative Nachrichten ansehen zu müssen. Umgekehrt gibt es keine bessere Möglichkeit, Kunden abzuschrecken, als die Werbung Ihrer Konkurrenten auf Ihren Fernsehern zu zeigen. In unserem Blog gehen wir ausführlich auf diese Fragen ein: Wie Sie das Beste aus Ihrem Fast Food TV herausholen.

Wenn Sie ein QSR- oder Fast-Casual-Restaurant sind, können Sie das Live-TV gegen eine Kurzprogrammlösung austauschen. Das Kurzprogramm bietet 1-3 Minuten lange Clips beliebter Fernsehsendungen und ist in eine gebrandete Vorlage verpackt, die Platz auf dem Bildschirm bietet, den Sie zur Werbung für Ihr Unternehmen nutzen können.

Andererseits: Nehmen wir an, Sie betreiben eine Sportbar. Außerhalb des Live-Fernsehens gibt es nicht wirklich viele geeignete Optionen, d. h. Sie können nicht kontrollieren, welche Werbespots erscheinen. In diesem Fall können Sie Ihre Bildschirme mit einer markengeschützten Digital Signage-Verpackung versehen, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Angebote und Specials zu bewerben. Stellen Sie sich vor – während alle Augen auf das große Spiel gerichtet sind, sehen sie sich auch Ihre App und Ihre Getränkeangebote an. Ziemlich starker Tobak.

Egal, was Sie tun, achten Sie immer darauf, was Sie im Fernsehen zeigen. Ein falsches Programm kann sich negativ auf Ihr Endergebnis auswirken und dazu führen, dass Ihre Gäste in Zukunft woanders hingehen.

Nr. 4: Übermitteln Sie die richtige Botschaft.

Das Restauranterlebnis kann schon beginnen, bevor Ihre Gäste den Speisesaal betreten. Was hören potenzielle Gäste, wenn sie anrufen, um einen Tisch zu reservieren? Bekommen sie ein kurzes „Danke für den Anruf, bitte warten Sie“, gefolgt von drei Minuten Stille oder einem nervtötenden Dauer-Piep-Piep? Oder werden sie von einer freundlichen Stimme und wertvollen Informationen begrüßt, die sie wissen wollen (z. B. Parkplätze, Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Sonderangebote)?

Warteschleifenansagen können Wunder bewirken, um Ihren Gästen zu zeigen, wie sehr sie geschätzt werden. Sie tragen auch dazu bei, dass die Gäste Ihr Unternehmen besser wahrnehmen – und bieten einen Einblick in das großartige Speiseerlebnis, das sie in Ihrem Restaurant erwarten können.

 

Nr. 5: Was riechen sie noch?

Der verlockende Duft Ihrer köstlichen Speisen sollte im Speisesaal präsent sein, aber was riechen Ihre Gäste, wenn sie am Eingang oder in den Toiletten sind? Riechen Ihre Kunden den Müll, wenn sie den Flur zur Toilette hinuntergehen? Riechen sie Schimmel im Eingangsbereich? Manche Gerüche lassen sich einfach nicht vermeiden, ganz gleich, wie gut Ihre Hygienemaßnahmen sind.

Behalten Sie den Überblick, damit Sie potenziell unangenehme Gerüche in den Griff bekommen, aber suchen Sie auch nach Möglichkeiten, um positive Gerüche zu erzeugen oder zu verstärken. Mit einer Duftmarketinglösung können Sie sicherstellen, dass Ihre Gäste nur die guten Sachen riechen.

Selbst wenn Sie kein Geruchsproblem in Ihrem Restaurant haben, kann der Einsatz von Düften sehr effektiv sein, um positive Erinnerungen an Ihr Restaurant zu schaffen. Sie funktioniert auf drei Arten:

  • Durch die Verwendung bestimmter Düfte in Ihrem Restaurant schaffen Sie die Voraussetzungen für ein großartiges Erlebnis in Bezug auf Speisen, Service und Medien im Laden. Wenn Sie dieses Erlebnis bieten, können Ihre Gäste beginnen, die Düfte Ihres Restaurants mit positiven Erinnerungen zu verbinden, wenn sie diesen Düften in Zukunft begegnen. Dann denken sie vielleicht: „Weißt du, wir sollten heute Abend in dieses Restaurant gehen. Es ist schon eine Weile her.“
  • Eine „Plakatwerbung“ für Düfte kann den Appetit und das Verlangen nach bestimmten Speisen anregen. Möchten Sie den Umsatz mit Desserts steigern? Ein schwacher Duft von Apfelkuchen kann die Gäste zum Schlemmen verführen. Sie wünschen sich, dass der natürliche Rauchduft von der Küche ins Esszimmer getragen wird? Auch das können Sie erreichen.
  • Die Verwendung bestimmter Düfte in Ihrem Restaurant kann auch positive Erinnerungen an Erlebnisse auslösen, die außerhalb Ihres Restaurants stattgefunden haben, so dass Ihre Gäste Ihr Unternehmen noch mehr schätzen.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass der Geruchssinn der stärkste Sinn für das Abrufen von Erinnerungen ist. Nutzen Sie die Macht der Düfte zu Ihrem Vorteil und setzen Sie erfrischende Düfte in Bereichen ein, in denen nicht gegessen wird.

 

Nr. 6: Systeme, denen Sie vertrauen können.

Wenn es um Musik, Digital Signage und TV geht, brauchen Sie leistungsstarke audiovisuelle Systeme, um das Restauranterlebnis zu vervollständigen. Daheim schätzen und erkennen ihre Gäste eine gute Ton- und Bildqualität, und sie werden es merken, wenn ein Lautsprecher knistert oder ganz ausfällt. Wenn Sie Flachbildschirme der Standardklasse für TV oder Digital Signage in Ihrem Restaurant verwenden, werden Ihre Gäste die schlechte, unscharfe Auflösung bemerken. Zeigen Sie, dass Sie es erst meinen, und investieren Sie in ein hochwertiges AV-System.

Apropos Bildschirme: Denken Sie daran, dass die Bildschirme, die Sie zu Hause verwenden, nicht für den Einsatz in Restaurants geeignet sind. Sie sind nicht dafür gemacht, 12 bis 15 Stunden am Tag zu laufen, und sie haben keine strukturelle Verkleidung, die dem Fett, dem übermäßigen Staub und den hohen Temperaturen in einem Restaurant standhält.

Grundsätzlich ist es keine gute Idee, bei AV-Systemen zu sparen. Unabhängig davon, ob es sich um ein Familienrestaurant, eine Unternehmenskette oder ein Schnellrestaurant handelt, sollten Sie sich auf jeden Fall für kommerzielle AV-Lösungen von renommierten Marken wie Bose, Klipsch und Samsung entscheiden.

Wenn Ihre Kunden niedrige Qualität bemerken, entwickeln sie einen negativen Eindruck von Ihrem Restaurant – was ihre Entscheidung, in Zukunft wiederzukommen (oder nicht), durchaus beeinflussen kann. Noch wichtiger ist, dass Ihre Investition in AV-Lösungen wertlos ist, wenn die Lautsprecher von schlechter Qualität sind oder ein Bildschirm nicht funktioniert.

 

Nr. 7: Fahren Ihre Gäste durch den Drive-Thru oder fahren sie weg?

Dieser Punkt ist für Schnellrestaurants, wo die Systemqualität sogar noch größere Auswirkungen hat, wenn wir über Drive-Thru-Systeme sprechen. Ein defektes Headset oder ein kaputter Lautsprecher stören die Kommunikation mit Ihren Drive-Thru-Kunden mit Sicherheit. Die Folgen sind längere Transaktionszeiten, unzufriedene Kunden und möglicherweise ungenaue Bestellungen.

Schlimmer noch: Wenn Ihnen ein Headset fehlt, können Sie Ihren Drive-Thru nicht mit maximaler Leistung betreiben, was sich für jede Stunde, die Sie ohne Headset auskommen müssen, zu einem finanziellen Verlust summiert.

Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Anbieter haben, der einen reaktionsschnellen Vor-Ort-Service und umfassende Wartungspläne anbietet, damit Ihr Drive-Thru jederzeit mit optimaler Leistung funktioniert.

 

Die Qualität der Speisen und des Service sind von größter Bedeutung, aber es gibt noch so viel mehr, was ein Restaurant zu einem Erlebnis macht, das man gerne mit anderen teilt. Es geht darum, Ihre Gäste auf einer multisensorischen Ebene anzusprechen und eine emotionale Bindung zu ihnen aufzubauen, die sie noch Jahre später wiederkommen lässt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie das Erlebnis in Ihrem Unternehmen verbessern können, kontaktieren Sie uns noch heute. Wir helfen mehr als 200.000 Restaurants auf der ganzen Welt, mit ihren Kunden auf einer emotionalen Ebene in Kontakt zu treten – und wir haben das Know-how und die erschwinglichen Lösungen, um Ihnen dabei zu helfen, dasselbe zu tun.

MIT UNS IN VERBINDUNG TRETEN

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und verbessern Sie das Kundenerlebnis in Ihrem Unternehmen.

Name*
Datenschutzerklärung*
In Kontakt bleiben
This field is for validation purposes and should be left unchanged.